Donnerstag, 11. Mai 2017

Erst die Pflicht, dann ein RUMS

Ja, auch Mütter müssen erzogen werden.

Deswegen habe ich heute erst einen dringend benötigten
Kapuzenpulli für meinen Jüngsten genäht...




...bevor ich mir eine MAlotty nähen durfte...




Diesen tollen Loch-Sweat habe ich mir gegönnt,
damit mir die Umstellung mener Garderobe leichter fällt. *flöt*

Im Ernst habe ich festgestellt,
dass ich jetzt endlich wieder einfarbig nähen kann!

Das klingt seltsam, finde ich auch,
aber in den letzten Jahren war das Ergebnis meiner
einfarbigen Nähversuche immer wieder bunt!

Anziehen wollte ich öfters uni, aber ich habe es,
wenn überhaupt, nur mit Widerwillen genäht bekommen.

Jetzt bin ich gespannt,
ob der Knoten geplatzt ist ;O)




Heute haben wir es sogar zu zweit vor die Kamera geschafft.

Leider etwas unterbelichtet...




...aber dafür mit viel Spaß :O)

Also auf zu den Partys! (RUMS + M4B)

LG Kirstin



Schnitte: MAlotty (ki-ba-doo) + Skyline (Ottobre)
Stoffe: Loch-Sweat (Michas Stoffecke) + Romanit-Jersey (buttinette)


1 Kommentar:

  1. Hihi, das kenne ich ! Ich nähe immer so bunt und oft ist mir einfach nach unbunt oder sogar mal schwarz- teilweise kann ich meine überladenen Sachen gar nicht mehr sehen, daher habe ich mir oft zum Kombinieren UNI gekauft. Warum nicht genäht- ich kanns auch nicht :-D
    Aber Dein Lochjersey ist Klasse, da kann man auch unbunt.
    GLG Annett

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))